© Philipp Lipiarski / www.lipiarski.com

Rückblick: Das war der NGO Connection Day 2015

Kürzlich war es wieder soweit: Am 5. Mai 2015 kamen 50 NGO-VertreterInnen aus den verschiedensten Bereichen des gemeinnützigen Sektors zum NGO Connection Day zusammen. Bei der Veranstaltung, die Microsoft Österreich gemeinsam mit dem FVA und Stifter-helfen.at organisiert hatte, diskutierten Experten über aktuelle Technologien und deren Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Probleme.
Der Schwerpunkt lag heuer auf dem Thema Mobilität und Zusammenarbeit in virtuellen Teams unabhängig von Ort und Zeit – möglich gemacht durch Cloud-Technologien.

50 NGO-Vertreterinnen informierten sich über die neusten Trends im Technologie-Bereich. (Photo: Philipp Lipiarski)
50 NGO-VertreterInnen informierten sich über die neusten Trends im Technologie-Bereich. (Photo: Philipp Lipiarski)
Der NGO Connection Day wurde von Microsoft Österreich in Zusammenarbeit mit dem FVA und Stifter-helfen.at veranstaltet. (Photo: Philipp Lipiarski)
Der NGO Connection Day wurde von Microsoft Österreich in Zusammenarbeit mit dem FVA und Stifter-helfen.at veranstaltet. (Photo: Philipp Lipiarski)

Nach einer Begrüßung durch die Veranstalter fasste Thomas Lutz, Unternehmenssprecher von Microsoft Österreich, die wichtigsten Technologie-Trends im NGO-Bereich zusammen: Von Cloud, über Mobile, bis hin zu Social Networks oder Tracking gab er einen Einblick in Technologien, die das Potenzial haben, die Welt zu verbessern. Er wies in diesem Zusammenhang auch auf das Software Donation Program von Microsoft hin, im Rahmen dessen allein 2014 in Österreich Software im Wert von 1 Mio. Euro gespendet wurde.

10989745_1001199103247776_3517038398739741385_o

Cloud: Ihre Daten sind sicher

Anschließend hielt Harald Leitenmüller, National Technology Officer Microsoft Österreich, einen Vortrag zum Thema „Die Cloud – Was ist das und wie kann meine Organisation davon profitieren?“. Die Anwesenden erfuhren die Kennzeichen cloudbasierter Anwendungen und welche Nutzen sich daraus ergeben. In der anschließenden Fragerunde konnte der Cloud-Experte vor allem Sicherheitsbedenken zum Thema Datenschutz und Privatsphäre ausräumen. Die wichtigsten Botschaften zur Microsoft-Cloud: Ihre Daten gehören Ihnen. Ihre Daten sind sicher. Sie haben die Kontrolle.

Harald Leitenmüller, National Technology Officer, über die Sicherheitsmaßnahmen in der Microsoft Cloud (Photo: Philipp Lipiarski)
Harald Leitenmüller, National Technology Officer, über die Sicherheitsmaßnahmen in der Microsoft Cloud (Photo: Philipp Lipiarski)

Die moderne Art der Zusammenarbeit

In der nächsten Themensession ging es in die Praxis: Wie gestaltet sich moderne Zusammenarbeit, bei der verschiedene Generationen aufeinandertreffen? Welche Technologien unterstützen bei virtuellen Teams, mobiler Arbeit und Zusammenarbeit über örtliche und zeitliche Beschränkungen hinweg? Microsoft Lösungsspezialist Christian Keimel wies auf die verschiedenen Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt hin und demonstrierte, wie Produktivitätslösungen von Microsoft – vor allem Office 365 – für effiziente und reibungslose Abläufe sorgen.

Christian Keimel, Lösungsspezialist von Microsoft Österreich, über die Erwartungen der Generation Y an Technologien im Arbeitsleben. (Photo: Philipp Lipiarski)
Christian Keimel, Lösungsspezialist von Microsoft Österreich, über die Erwartungen der Generation Y an Technologien im Arbeitsleben. (Photo: Philipp Lipiarski)

Die Pfadfinder erzählen

Beim nächsten Programmpunkt – einer Gesprächsrunde – erzählte Markus Weigl, Landesleiter der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen über seine Erfahrungen mit den zuvor angesprochenen Technologien. So werden die zahlreichen Veranstaltungen ausschließlich mit Office365 geplant. Stephan Kropf vom FVA berichtete über die Herausforderungen des NGO-Alltags: Viele ehrenamtliche Mitarbeiter, oftmals kein gemeinsamer Arbeitsort, die Notwendigkeit zu mobiler Arbeit, etc. Den Bogen spannte Microsoft-Mitarbeiterin Inge Langer, die sich zugleich auch ehrenamtlich bei den Pfadfindern engagiert und somit genau um die Vorteile moderner Produktivitätslösungen weiß. Bei einer Sache waren sich alle GesprächsteilnehmerInnen einig: Die Einführung moderner Technologien bedarf intensives Training aller Beteiligten.

11201015_1001201486580871_7034845959401999918_o
Markus Weigl, Landesleiter Wiener Pfadfinderinnen und Pfadfinder, erzählt, wie Office 365 die Zusammenarbeit erleichtert. (Photo: Philipp Lipiarski)

Vereine im Internet und modernes Arbeiten live

Als letzter Programmpunkt standen zwei Workshops an der Tagesordnung. Wie Vereine Social Media und Websites sinnvoll nutzen können, erzählte Barbara Buchegger vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation im Workshop „Vereine im Internet – Die wichtigsten Do’s and Dont’s“. Parallel zeigte Christian Keimel in einer Live-Demo, wie vernetztes Arbeiten in der Praxis funktioniert: Von der sicheren zentralen Datenblage, über Online Meetings bis hin zu Enterprise Social.

Die gelungene Veranstaltung fand ihren Abschluss bei köstlichen Häppchen in lockerer Networking-Atmosphäre. Dort hatten die NGO-VertreterInnen die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und Wissen zu teilen.

Der Tag bot reichlich Raum zum Austausch zwischen den Nonprofit-Organisationen (Photo: Philipp Lipiarski)
Der Tag bot reichlich Raum zum Austausch zwischen den Nonprofit-Organisationen (Photo: Philipp Lipiarski)
10999859_1001202639914089_8137907852188103554_o
Im Hof des Microsoft Österreich Office fanden angeregte Diskussionen statt. (Photo: Philipp Lipiarski)

Hier finden Sie die Präsentation online zum Nachschauen.
Hier geht es zu den Fotos der Veranstaltung.

Herzlichen Dank an alle Speaker, HelferInnen sowie an die zahlreichen Teilnehmerinnen!


Denise Böhm, CSR Manager Microsoft Österreich

Ein Gedanke zu “Rückblick: Das war der NGO Connection Day 2015

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s