Junior International Trade Fair /JA Marketplace 2015

66.000 Euro für die Start-Ups von morgen – YouthSpark Teil 2

Kürzlich haben wir über die weltweite Microsoft Initiative YouthSpark berichtet und warum diese gerade in Europa hohe Relevanz hat. Heute möchten wir erklären, wie wir den globalen Jugend-Schwerpunkt lokal umsetzen.

Bei YouthSpark geht es darum, Jugendlichen Zukunftschancen zu eröffnen. Um eine möglichst große Anzahl junger Menschen zu erreichen, arbeitet Microsoft weltweit mit zahlreichen Jugend-Organisationen zusammen. So auch in Österreich. Mit JUNIOR Enterprise Austria haben wir einen Partner gefunden, der die Ziele von YouthSpark optimal unterstützt. Deshalb fördern wir den Verein bereits zum zweiten Mal – heuer mit einem Scheck über 66.000 Euro.

(v.l.n.r.): Michaela Tomek, Projektleiterin JUNIOR, Denise Böhm, CSR Manager Microsoft Österreich, Thomas Hrastnik, Geschäftsführung Volkswirtschaftliche Gesellschaft Wien/NÖ und Stephan Hörandner, Projektleiter JUNIOR, bei der Scheckübergabe
(v.l.n.r.): Michaela Tomek, Projektleiterin JUNIOR, Denise Böhm, CSR Manager Microsoft Österreich, Thomas Hrastnik, Geschäftsführung Volkswirtschaftliche Gesellschaft Wien/NÖ und Stephan Hörandner, Projektleiter JUNIOR, bei der Scheckübergabe

Aber der Reihe nach – was macht JUNIOR und warum passt deren Vision so wunderbar zur YouthSpark Initiative? Dies lässt sich am besten anhand einer besonderen Veranstaltung erklären, die kürzlich stattfand.

Unternehmerische und soziale Entwicklung von Jugendlichen im Vordergrund

Ob Smartphone-Cover aus Recycling-Materialien, Dusch-Lautsprecher oder Mülldekoration – der Kreativität der SchülerInnen sind augenscheinlich keine Grenzen gesetzt. Diese und noch viele weitere Geschäftsideen präsentierten die „Future Entrepreneurs“ – die diesjährigen TeilnehmerInnen des JUNIOR Company Programmes – bei der JUNIOR Handelsmesse in The Mall. Im Rahmen des JUNIOR Company Programmes durchlaufen die TeilnehmerInnen – SchülerInnen aus ganz Österreich zwischen 15 und 19 Jahren – alle Phasen der Unternehmensgründung: Von der Produktentwicklung und dem Businessplan bis hin zum Marketingkonzept und Jahresabschluss. „Learning business by doing business“ – das ist das Motto des Programms. Dabei wird nicht selten der Unternehmergeist geweckt und so manche JUNIOR Company von heute ist das Start-Up von morgen. Und da schließt sich der Kreis: JUNIOR ermöglicht es Jugendlichen, praxisorientiert Entrepreneurship-Skills zu erlangen und so bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu haben – und genau darum geht es bei YouthSpark. Wir freuen uns über die erneute Kooperation und gratulieren JUNIOR Enterprise Austria zur gelungenen Handelsmesse!

Hier einige Impressionen:

Junior International Trade Fair /JA Marketplace 2015

Junior International Trade Fair /JA Marketplace 2015

Junior International Trade Fair /JA Marketplace 2015

Junior International Trade Fair /JA Marketplace 2015

Hier finden Sie weitere Fotos von der JUNIOR Handelsmesse.

In Teil 3 der YouthSpark-Serie bekommen Sie noch genauere Einblicke in die Zusammenarbeit mit JUNIOR Enterprise Austria.


Denise Böhm, CSR Manager Microsoft Österreich

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s