Microsoft Österreich hilft – oder: Von Menschen und Mäusen

 

Ob Spiel, Kommunikation, Information oder Arbeit – der Computer hat einen fixen Platz in der heutigen Gesellschaft. Für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen ist ein Nicht-Zugang zur digitalen Welt deshalb sehr problematisch. 

Mit der IntegraMouse hat das oberösterreichische Unternehmen LIFEtool deshalb eine Innovation geschaffen, mit der der Computer ganz einfach mit dem Mund bedient werden kann. Die älteste Version der Maus ermöglicht momentan über 2.000 Menschen Zugang zu moderner Technologie.  Sehr groß war deshalb die Verzweiflung, als beim Update auf Windows 8.1 ein bisher verborgener Firmwarefehler ans Tageslicht kam: Die Maus funktionierte nicht auf USB 3.0, der mittlerweile gängigen USB-Anschluss-Technologie. 

Im Frühjahr dieses Jahres erreichte genau dieser Hilferuf von LIFEtool Microsoft Österreich und sofort stand fest, dass geholfen werden musste. In einem interdisziplinären Team entwickelten Softwareentwickler und Microsoft Engineering Teams rasch und unbürokratisch eine Lösung für das Problem – und schenkten damit Menschen mit Behinderungen ein Stück Lebensqualität zurück. 

Ein besonderes Beispiel ist Mario Marusic alias Deejay Ridinaro, ein junger DJ aus Oberösterreich, der seit einem Badeunfall vor einigen Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Als DJ begeistert er regelmäßig tanzwütige Jugendliche – ohne die IntegraMouse unmöglich.  

Nähere Infos gibt es unter diesem Link.

Denise Böhm, CSR Manager Microsoft Österreich

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s