Töchtertag 2012 bei Microsoft Österreich: Mädchen programmieren ihr eigenes Computerpiel

Eine Rutsche im Büro, außergewöhnliche Meeting-Räume, viele Computer sowie Gadgets und die Möglichkeit kreativ tätig zu werden: 33 Mädchen waren beim 11. Wiener Töchtertag am 26. April 2012 begeistert vom Microsoft Österreich Office. Auf spielerische Art und Weise lernten sie die unterschiedlichen Bereiche der Arbeit mit IT kennen und ließen sich für die künftige Studien- und Berufswahl inspirieren.

Hier geht’s zu den Bildern

image

„Der Wiener Töchtertag ist eine großartige Initiative, da er Mädchen die Chance bietet einen unmittelbaren Einblick in technische Berufe zu werfen und sich vor Ort in den Betrieben mit weiblichen Role-Models auszutauschen. Einige der Mädchen, die heuer zu Besuch waren, sind bereits zum 3. Mal bei uns zu Gast und haben ihren Besuch für das kommende Jahr schon angekündigt“, erklärt Georg Obermeier, Geschäftsführer Microsoft Österreich, der die Mädchen begrüßte. „Wir sehen es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, verstärkt Mädchen als potenzielle Arbeitskräfte der Zukunft anzusprechen, sie schon früh für die IT-Branche zu begeistern und aufzeigen, welche Chancen ein Beruf in diesem Umfeld bietet“, so Obermeier weiter.

Rutschen, lernen und spielen

Nach reichlich Informationsaustausch mit weiblichen Mitarbeiterinnen, ging es gleich in die Praxis: Die jungen Mädchen programmierten ihr eigenes Computerspiel. Dabei kam die Software „Kodu“ zum Einsatz, die extra für Kinder entwickelt wurde und mit der man auch ohne Programmierkenntnisse seine eigene Spielewelt basteln kann.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen erkundeten die Mädchen das Microsoft Office, das mit Besonderheiten wie einer Rutsche, unterschiedlich designten Meeting-Räumen und vielem mehr aufwartet – denn das Büro ist auf die Anforderungen und Bedürfnisse der WissensarbeiterInnen ausgerichtet und bietet eine in Österreich einzigartige Möglichkeit für eine neue, vernetzte und flexible Arbeitsweise.

Im Anschluss hatten die Kinder die Möglichkeit sich mit unterschiedlichen Tools am PC kreativ zu betätigen und Filme, Foto-Gallerien und vieles mehr zu erstellen. Zu guter Letzt tobten sich die Mädchen beim Spielen mit Xbox Kinect so richtig aus.

Zahlreiche Anmeldungen für nächstes Jahr sind schon eingetroffen – sowohl von den Mädchen, als auch von MitarbeiterInnen😉

Wir freuen uns auf 2013!

Barbara Warecka | CSR & Community Affairs Manager Microsoft Österreich |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s