Wenn lernen und lehren Freude macht

Flucht in ein anderes Land bedeutet nicht nur die Heimat, eine gewohnte Umgebung, Freunde und Familie zu verlassen, sie bedeutet meist auch in einem Land zu sein, das einem anderen Kulturkreis angehört und in dem eine andere Sprache gesprochen wird. Der Verein lobby.16 bietet jungen unbegleiteten Flüchtlingen Unterstützung bei Weiterbildung, Arbeit und im Alltag in Österreich. Viele der Asylwerber wissen nicht, ob sie in Österreich bleiben können oder wohin sie ihr weiterer Lebensweg führen wird. Sie sind dennoch wissbegierig und wollen Neues lernen. Im Pilotprojekt von lobby.16 haben 9 junge Männer die Möglichkeit das ECDL-Zertifikat zu erwerben. Dass das eine tolle Chance ist, da sind sich alle Teilnehmer einig. Mehr Schwierigkeiten als das Computer-Vokabular bereitet ihnen beim Absolvieren der Tests oft die deutsche Sprache. So kann bei falsch gelesener Frage das Wort “be-in-halten“ schon sehr schnell zu „bein-halten“ mutieren, womit die Frage keinen Sinn mehr ergibt und auch nicht beantwortet werden kann. Darum wurde bei lobby.16 ein Nachhilfe-Programm ins Leben gerufen. Es freut mich, dass Erwin Zischka von Microsoft sich hier gemeldet hat und im Rahmen dieser Initiative konkret 2 Flüchtlinge unterstützt diese Verständnisprobleme in den Griff zu bekommen. Die seit zwei Wochen laufende Aktivität zeigt bereits Wirkung. Beide von uns unterstützten Flüchtlinge haben die Teilprüfung „Word“ entsprechend bestanden.

sm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s