Microsoft-Mitarbeiter bauen Holzspielzeug für Flüchtlingskinder

Die Freude der Kinder im Caritas-Flüchtlingsheim Karwanhaus in Wien war unbeschreiblich: Neun Buben und Mädchen im Alter von fünf bis acht Jahren nahmen stellvertretend für alle Kinder im Haus Weihnachtsgeschenke entgegen. Sechs verschiedene Holzspielarten hatten die Microsoft-Mitarbeiter beim Company Meeting im September gebaut. Tangram, Dominino (wie Domino), Remember (wie Memory), Turmbau (wie Jenga), Bilderwürfel und Backgammon – insgesamt 340 Spiele entstanden an einem Nachmittag durch den Einsatz von 230 Kollegen und Kolleginnen.

Die Motivation war hoch, denn das Ziel klar: Wir wollen Kindern, die mit leeren Händen nach Österreich gekommen sind und bis heute nichts bis wenig besitzen, diese Hände füllen.

Tausende Holzklötzchen händisch geschliffen

Der Einsatz war hart. 1.500 Holzklötzchen für den Turmbau mussten gesägt, geschliffen und geölt werden. Dazu über 1.600 Steine für Dominino und hunderte von Täfelchen für Remember. Die typische Handbewegung der Microsoft-Mitarbeiter ist seitdem ein angedeutetes Schleifen. Dazu wurden die Holzschachteln für die Spiele zusammengeleimt und geschraubt und die Säckchen für den Turmbau genäht. Die Dekorationsgruppe dagegen bemalte und bestempelte im Kartoffeldruck 25 Laufmeter Packpapier im Weihnachtsdesign sowie 400 Grußkärtchen und Anhänger.

 

Unterstützung von Jugend am Werk

All das wäre ohne die Unterstützung von Jugend am Werk nicht möglich gewesen. Bei der Wiener Organisation werden Menschen mit Behinderungen ausgebildet und in den vielen verschiedenen Werkstätten sinnvoll beschäftigt. So konnten wir gleichzeitig mit diesem Projekt auch Jugend am Werk unterstützen. Ein Team aus Meistern, Meisterinnen und Gesellen der Organisation überwachte beim Company Meeting selbst, dass die Spiele professionell gefertigt und die Maschinen korrekt bedient wurden.

Die Entwicklung der Spiele war für alle Beteiligten eine echte Herausforderung: Holz sollte es sein. Spiele für Kinder verschiedener Altersstufen waren geplant. Spiele, die möglichst gemeinsam gespielt werden können. Spiele, die an einem Nachmittag herstellbar sind und nicht mit gesundheitsgefährdenden Substanzen behandelt werden müssen. Klebefolien, die halten und lichtecht sind. Formen, die von den Mitarbeitern von Jugend am Werk herstellbar sind. Wir haben es geschafft. Wir haben sogar mehr geschafft, als wir uns nur annähernd erhofft hatten. Der Erfolgsfaktor sind motivierte und engagierte Mitarbeiter mit viel Herz, denen es ein Anliegen ist, Menschen in Notlagen unter die Arme zu greifen.

Geldspende für die Flüchtlingskinder

Gleichzeitig konnten wir durch eine interne Auktion Spenden sammeln, die wir nun dem Karwanhaus und den Kindern, die von der Mobilien Flüchtlingsbetreuung besucht werden, zu Gute kommen lassen. Das Geld soll es möglich machen, dass den Kindern etwas gegönnt werden kann, was das normale Budget nicht abdecken kann: Kinobesuche, Eisessen, Minigolf …

Die Mitarbeiter von Microsoft Österreich wünschen Ihnen und Ihren Familien fröhliche Weihnachten!

Link
Caritas-Flüchtlingshilfe ~ut

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s