Daisy ist keine Ente

Microsoft und das Digital Accessible Information SYstem (DAISY) Consortium (www.daisy.org) haben eine gemeinsames Projekt gestartet, das es Blinden oder Menschen, die nichts ausdrucken können, möglich macht, Zugang zu mehr geschriebenen Inhalten zu bekommen. Sie benutzen dafür eine assistierende Technologie.

Das Projekt auf SourceForge.net ist ein Referenzmodell für andere Open XML-Lösungsanbieter. Es bietet ein kostenloses, herunterladbares Plug-in für Microsoft Office Word, das es den Benutzern möglich macht, Open XML-basierte Dokumente in DAISY XML zu übersetzen. DAISY XML ist die Basis für den weltweit akzeptierten DAISY-Standard für das Lesen und Publizieren von navigierbaren Multimedia-Inhalten.

Die weltweite Verfügbarkeit des daraus resultierenden “Save as DAISY”-Features (ab Frühjahr 2008 erhältlich) bedeutet, dass Menschen, die nichts ausdrucken können (auch die in Entwicklungsländern), besseren Zugang zu Milliarden von Dokumenten haben. 

Daneben bietet der Open XML-DAISY XML-Übesetzer auch ein Potential für weitere Innovationen in informationslastigen Märkten wie Verlagswesen, Trainings und Bildung.

Weitere Informationen:

Pressemeldung
User-Meinungen
Microsoft’s accessibility website
DAISY Consortium
Videocast Interview mit Markus Gylling (DAISY) und Reed Shaffner (Microsoft), enthält auch Demos von verfügbaren DAISY-Lösungen: www.virtualteched.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s