Arbeit und Behinderung schließt sich nicht aus

"Arbeit und Behinderung – Chancengleichheit durch Technologie" war der Titel einer von der Oesterreichischen Computer Gesellschaft organisierten Fachveranstaltung im "2007 Europäischem Jahr der Chancengleichheit für alle". 
 
Das "nach 5,5 Stunden das Wort ‚Kündigungsschutz‘ kein einziges Mal gefallen" war, wertete Günther Schuster vom Bundessozialministerium als Erfolg. Und tatsächlich ist Chancengleichheit weitaus mehr als nur Kündigungsschutz für Menschen mit Behinderungen. Denn diese möchten u. a. erst einmal einen Job bekommen. Dazu müssen Barrieren nicht nur auf dem Weg an den Arbeitsplatz entfernt werden, sondern auch die in den Köpfen. Nur weil jemand blind ist oder im Rollstuhl sitzt, ist er nicht dumm.
 
Mein Schlüsselerlebnis waren mehrere Besuche im EDV-Unterricht im Österreichischen Blindeninstitut in Wien. Was die Teenager am Computer abliefern ist einfach unglaublich. Ich bin mir sicher, dass nicht viele Menschen ohne Behinderungen dieses Tempo am Rechner vorlegen können. Was für ein Verlust, das Potenzial der jungen Blinden brachliegen zu lassen.
 
Um ihnen den Weg zu ebnen, hat Microsoft gemeinsam mit bit media, der Uni Linz, der OCG und dem BMUKK den ECDL-barrierefrei entwickelt. Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen nutzen das barrierefreie Trainingsmaterial für den ECDL, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Auch die Tests sind mittlerweile barrierefrei.
 
Bei der Konferenz selbst stellten aber auch Vertreter diverser Einrichtungen und Interessensvertretungen vor, was für Möglichkeiten es gibt, behinderte Menschen im Alltag – privat und beruflich – zu unterstützen. Die Vorträge werden auf http://www.ocg.at/cfb/tagung07.html in den nächsten Tagen bereitgestellt. Gehen Sie nachlesen. Es lohnt sich. Handeln auch.
 
Live von der Veranstaltung bloggte Telekom Austria-Sprecher Martin Bredl: Chancengleichheit durch Technologie.
 
~ut

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s