Seniorkom: Wir verbinden Generationen

Es kann schon sein, dass Internet und Computer von jungen Leuten gemacht werden – das heißt aber nicht, dass es auch ausschließlich FÜR sie da ist. 1,7 Millionen Menschen in Österreich sind über 60 Jahre alt. Wollen wir die wirklich vor der Tür der digitalen Wissensgesellschaft stehen lassen? Sowohl menschlich als auch wirtschaftlich wäre das unsinnig.

So bemühen wir uns seit Jahren, Wege zu finden, um Senioren und Seniorinnen an Computer heranzuführen. Im Jahr 2007 wollten wir gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen und haben ein Generationen übergreifendes Projekt initiiert. Jugendliche von Wiener Schulen und der HTL Tamsweg geben ihre Kenntnisse an die ältere Generation weiter.

 

Neben Fachkenntnissen ist soziale Kompetenz wichtig
Für die HTL Donaustadt klare Sache, bei diesem Projekt dabei zu sein. Die Schule legt großen Wert darauf, dass ihre Schüler und Schülerinnen nicht nur Fachwissen mitnehmen, sondern auch soziale Kompetenz. Und die ist beim Unterricht mit der älteren Generation gefragt, denn ältere Menschen haben andere Bedürfnisse beim Umgang mit dem Computer als junge Leute. Da ist die Angst, etwas kaputt zu machen, aber auch fehlendes Selbstbewusstsein, das noch lernen zu können. Mit dem richtigen Training ist aber vieles möglich.

Skepsis nehmen
Das richtige Training wiederum ist so eine Sache: Ältere Menschen sind häufig eher skeptisch, wenn junge Leute ihnen etwas beibringen sollen. "Zu schnell", "zu ungeduldig". In unserem aktuellen Seniorkom-Projekt ging deshalb darum, bei beiden Seiten Verständnis für die Bedürfnisse der jeweils anderen Gruppe zu wecken. Ein voller Erfolg.

Beim Unterricht allein blieb es aber nicht. Es gibt auch Schüler, die nach dem Training den Senioren privat weitergeholfen haben, mit dem Computer vertraut zu werden.

Und laut Stadträtin Sonja Wehsely unterstützt die Stadt Wien "SeniorInnen dabei, Zugang zu Internet und neuen Medien zu finden". "In den Wiener PensionistInnen-Wohnhäusern beispielsweise werden PC und Internet begeistert genutzt. Freie Internet-Zugänge sind auch in allen SeniorInnentreffs und vielen PensionistInnenklubs und in den Zweigstellen der Wiener Büchereien zu finden."

Für die Präsidentin des Wiener Stadtschulrates ist darüber hinaus besonders erfreulich, dass die Schüler selbst zu “Lehrern” werden "und lernen, selbst Wissen zu präsentieren und zu vermitteln". Das wiederum ist fürs Berufsleben ziemlich nützlich.

 

Hier können Sie sich schon unter 01/524 70 86 oder office@seniorkom.at anmelden:

"Erste Schritte ins Internet!“
Ich bin noch ein Frischling in der modernen Kommunikation und möchte "dabei sein“. Warum Internet & Email auch mein Leben erleichtern?
3. Oktober, GRG 5, Rainergasse 39, 14.00-15.30 Uhr ausgebucht
4. Oktober, GRG 10, Laaerbergstraße 25-29, 14.30-16.00 Uhr ausgebucht
16. Oktober, HAK 22, Polgastraße 24, 14.30-16.15 Uhr ausgebucht
15. November, Lasabergweg 10, 5580 Tamsweg, 14.15-16.00 Uhr
Oktober/ November GRG 23, Anton Kriegergasse 25 (Termin folgt in Kürze)

"Suchen und finden im Internet“
Das Internet bietet mir Informationen dieser welt und das sofort: aber wie finde ich das Gesuchte schnell und vor allem effizient?
11. Oktober, GRG 3, Rennweg 31 (Sacre Couer), 14.30-16.00 Uhr
16. Oktober, HAK 22, Polgastraße 24, 14.30-16.15 Uhr

"Reise & Freizeit im Internet“
Komfortabel und günstig Reisen ohne langes Anstellen um Informationen! Wie plane ich meine Freizeit und spare Zeit und Geld?

gemeinsam mit

"Geistig fit: Spiel & Spaß im Internet“
Gehirntraining kann auch Spaß machen: wie kann ich im Internet meine grauen Zellen beweglich halten und mein Wissen erweitern?
Ende Oktober/ Anfang November, HAK 22, Polgastrasse 24 – (Termin folgt in Kürze)
Oktober/November GRG 23, Anton Kriegergasse 25 (Termin folgt in Kürze)

"Einfach kommunizieren: Email, Skype & Co.“
Meine Enkelin studiert in London: Wie kann ich mit ihr tratschen ohne das Geldbörsel zu strapazieren?
8. Oktober, Berufsschule 6, Mollardgasse 87 13.30-15.00 Uhr
17.Oktober, GRG 4, Waltergasse 7, 14.00-15.30 Uhr
18.Oktober , HTL 22, Donaustadtstraße 45, 9.00-11.00 Uhr

"Sicherheit im Internet“
Viren, Trojaner & Co. Können meine Daten und meinen PC zerstören. Wie kann ich mich schützen und vor Internet Betrug sicher sein?
8. Oktober, Berufsschule 6, Mollardgasse 87, 9.30-11.00 Uhr
18. Oktober HTL 22, Donaustadtstraße 45, 9.00-11.00 Uhr

~ut

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s