Die “Schlaumäuse” starten durch – in Kooperation mit BMI

Bundesweite Ausbildung von KindergartenpädagogInnen im Rahmen der Schlaumäuse Initiative fördert Integration und Spracherwerb bei Vorschulkindern

Georg Obermeier, Geschäftsführer Microsoft Österreich durfte mit 10.September, gemeinsam mit Sebastian Kurz, Staatssekretär für Integration, sowie Manfred und Elisabeth Pils, LeiterInnen des Schlaumäuse-Kompetenzzentrums der Universität Linz die Ausweitung dieser Initiative bekanntgeben.

Microsoft: Neue Sprache ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Schulkarriere und das Fundament einer beruflichen Zukunft. Sie erst ermöglicht die Teilhabe an bzw. Integration in der Gesellschaft. Von der bereits 2005 von Microsoft gestartet Initiative „Schlaumäuse“ profitieren insbesondere Kinder mit Sprachdefiziten oder Migrationshintergrund.

Die spezielle Lernsoftware hat das Ziel Kindergartenkinder spielerisch an Schrift und Sprache heranzuführen, Sprachdefizite auszugleichen und sie so auf die Anforderungen der Schule vorzubereiten. Mit Fokus auf diese Zielgruppe startet die neue Kooperation mit dem Bundesministerium für Inneres.

Microsoft fördert seit 2005 in Österreich mit der Initiative “Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache” die Sprachbildung im frühen Kindesalter.
2012 ist nun ein Schlüsseljahr der Initiative: Microsoft bringt eine neue Version der Software heraus und plant gemeinsam mit seinen Partnern dem Schlaumäuse-Kompetenzzentrum der Universität Linz und dem Staatssekretariat über 50.000 Kindern einen Zugang zum Schlaumäuse-Programm zu ermöglichen.

Weiterführende Links:

image

Barbara Warecka | CSR Manager & Citizenship Lead Microsoft Österreich |

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s